iPhone X 2018: Apple entwickelt Plus-Variante mit 6,5-Zoll-Display

iPhone X Plus mit 6,5-Zoll-Display

Glaubt man dem Nachrichtenportal Bloomberg könnte das nächste iPhone X enorm groß werden. Das Portal soll erfahren haben, dass Apple gerade an einem iPhone X Plus arbeitet mit einer Bildschirmdiagonale von 6,5 Zoll. Damit toppt Apple nochmals das iPhone 8 Plus und zugleich hätte man das größte iPhone der Firmengeschichte.

Nutzer des iPhone X Plus erwartet dann eine Auflösung von 1.242 x 2.668 Pixeln, einer Bildschirmdiagonale von umgerechnet 16,51 Zentimetern. Außerdem soll der OLED-Standard des iPhone X übernommen werden. Damit sind kontrastreiche Farben und ein tiefer Schwarzwert garantiert – anders als bei den üblichen OLED-Displays. Zusätzlich wird spekuliert über einen Nachfolger des iPhone 8 und 8 Plus mit LCD-Display, das Änderungen des Designs aufweisen soll und eine neue Größe von 6,1 Zoll bekommen soll. Ob Apple also auch an einem iPhone 9 arbeitet?

iPhone X Display
iPhone X 2017 Display

Face ID für das iPhone X 2018 ist klar

Face ID wird bei allen Apple-Geräten nach und nach eingebaut, das wird früher oder später auch Touch ID komplett verdrängen. Damit ist natürlich auch klar, dass das iPhone X 2018 ebenso Face ID erhält – vielleicht auch nochmal verbessert.

Klar ist aber auch, dass Apple mit dem neuen iPhone X die Marke von 1.000 Dollar wieder leicht knacken wird. Die iPhone-LCD-Versionen dürften etwa 700 bis 800 US-Dollar kosten.

Bildquelle: Martin Hajek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*